Wie du deinen Traffic mit Hilfe von UTM Parametern wesentlich genauer tracken kannst

UTM Parameter
Inhalt

Du möchtest deinen Website-Traffic genau zuordnen und wissen, über welche Quellen und Medien deine Besucher wirklich zu dir gefunden haben?

 

Dann solltest du unbedingt die UTM Parameter nutzen. Sie sind enorm wichtig, damit Google Analytics deinen Traffic richtig zuordnen kann. Denn nur so weißt du, wo sich dein Marketingaufwand lohnt.

 

Ich erkläre dir gerne, was genau es damit auf sich hat und wie du die UTM Parameter zielführend einsetzt.

 

Was sind UTM Parameter überhaupt?

UTM steht für „Urchin Tracking Module“, ein System, das Google im Jahr 2005 erworben hat und das zur Grundlage von Google Analytics wurde. 

 

Diese Parameter sind zusätzliche Informationen, die an URLs angehängt werden, um Google Analytics detailliertere Daten zu Kampagnen zu liefern.

 

Warum sind UTM Parameter so wichtig?

Ohne UTM Parameter kann es passieren, dass Google Analytics den Ursprung deines Traffics nicht richtig zuordnet.

 

Gehen wir davon aus, du verlinkst einen Beitrag auf LinkedIn zu deiner Webseite. Verwendest du dafür nur einen einfachen Link, erkennt Google Analytics häufig nicht, dass der Traffic von LinkedIn kommt.

 

Was oft als Direktzugriff interpretiert wird, kann tatsächlich aus verschiedenen Quellen stammen. Hier kommen dann UTM Parameter ins Spiel.

 

Wie funktionieren UTM Parameter?

Diese Parameter helfen dir, den Traffic über deine verschiedenen Marketingkanäle genau zu tracken. 

 

Damit kannst du Parameter wie Quelle, Medium, Inhalt und Kampagnen-ID an deine URL anhängen. Später kannst du dann genau analysieren, wie erfolgreich bestimmte Aktionen waren.

 

Google erkennt und ordnet den Traffic aus seinem eigenen Netzwerk relativ gut zu. Aber bei Traffic von außerhalb kann es schwierig werden.

 

Ein Beispiel für die Praxis

Stell dir vor, du postest etwas auf LinkedIn. Im Post verlinkst du zu deiner Webseite, um dort Traffic zu generieren, um beispielsweise ein Produkt zu verkaufen oder Newslettereintragungen zu erzielen.

 

Mit Hilfe der UTM Parameter kannst du dann in Google Analytics genau sehen, ob und wie dieser Post Besucher auf deine Seite gebracht hat. Du könntest zum Beispiel Parameter wie utm_source=LinkedIn, utm_medium=organic oder utm_content=Beitragvom1November2023 verwenden.

 

Ohne Einsatz dieses nützlichen Helferleins ist es gut möglich, dass Google gar nicht erkennt, welcher Traffic nun durch deinen Post auf deine Website kam. Deshalb empfehle ich dir wirklich, diese Parameter auch zu nutzen.

 

So erstellst du deine UTM Parameter

Es gibt ein einfaches Google-Tool, da du dafür nutzen kannst. Hier findest du den Link.

 

Du trägst einfach die Ziel-URL und die gewünschten Parameter in ein Formular ein und das Tool erstellt automatisch den Link für dich. 

 

Diesen Link kannst du dann in deinen Beiträgen verwenden. Und schon stellst du sicher, dass die Daten in Google Analytics korrekt zugeordnet werden.

 

Fazit: mit den UTM Parametern kannst du die Ergebnisse deiner Kampagnen viel genauer auswerten

Die Verwendung von UTM Parametern kann den sogenannten „Direct Traffic“ in Google Analytics reduzieren. Außerdem kannst du deine Ergebnisse zielgenauer auswerten.

 

Somit verstehst du besser, welche deiner Marketingaktionen erfolgreich waren und welche nicht.

 

Findest du diesen Tipp nützlich? Dann warte erst mal unser gratis Erstgespräch ab 😉

Hier besprechen wir, wo es bei deinen Google Ads aktuell noch hakt und wie wir die Handbremse einfach lösen können.

 

Außerdem bekommst du allein schon in diesem Gespräch mindestens einen nützlichen Tipp, um mehr Umsatz mit deinen Ads zu generieren.

 

Sollte eines unserer Angebote zu dir und deinem Business passen, werde ich es dir empfehlen. Wenn das nicht der Fall ist, werde ich dir auch nichts „aufschwätzen“. Denn unsere Agentur bleibt nur so erfolgreich, wenn es auch du bist.

 

Hier kannst du dir deinen Termin sichern.

 

Also, bis gleich im Call.

 

 

 

 

 

Hier kannst du dich für den Newsletter eintragen

Nachdem du dich eingetragen hast, bekommst du eine Mail zur Bestätigung.