Welchen CPC zahlen meine Konkurrenten und auf welche Suchbegriffe buchen sie?

Welchen CPC zahlen meine Konkurrenten und auf welche Suchbegriffe buchen sie?
Inhalt

Es gibt eine Möglichkeit, Domains deiner Konkurrenten näher zu analysieren und deine Ads entsprechend zu optimieren. Du kannst herausfinden:

 

 

– worauf Anzeigen geschaltet werden
– auf welche Suchbegriffe Mitbewerber organisch sehr gut ranken
– wie gut sie allgemein sichtbar sind (sowohl bezahlt über Google Ads als auch unbezahlt)
– welche Art von Anzeigen sie verwenden
– wann sie mehr und wann sie weniger aktiv sind

 

usw.

Gratis Analysen ohne Tools

Suche bei Google einfach nach einem bestimmten Begriff, beispielsweise aus deiner Branche. Klicke dann auf eine Anzeige, die oben erscheint. Hinter der URL kannst du dann auf die 3 Punkte klicken. Solltest du die Punkte nicht sehen, könnte die Überprüfung für Werbetreibende bei diesem Unternehmen noch nicht durchlaufen sein.

 

 

Über die 3 Punkte kannst du dann auswählen, ob du die Anzeige beispielsweise blockieren oder melden möchtest.

 

 

Weiter unten siehst du einen relativ unscheinbaren Link. Dieser nennt sich „Weitere Anzeigen sehen, die dieser Werbetreibende über Google präsentiert“. Klickst du darauf, bekommst du eine komplette Ansicht aller Anzeigen (sowohl Suchanzeigen als auch Displayanzeigen), die der Werbetreibende bei Google schaltet.

 

 

Dadurch bekommst du schon mal einen perfekten Überblick, für welche Themen deine Konkurrenz Anzeigen schaltet. Du siehst unter anderem, welche Textbausteine häufig verwendet werden oder was momentan etwas stärker beworben wird.

 

 

Google Anzeigen meiner Konkurrenten ansehen

 

Analysen mit kostenpflichtigen Tools

Kostenpflichtige Tools für Analysen wären beispielsweise:

Sistrix

Semrush

 

Hier kannst du die Domains eines Werbetreibenden eingeben und bekommst für jedes Land eine entsprechende Analyse.

 

Finde heraus, auf welche Keywords eine Domain sichtbar ist

 

Du kannst über diese Tools herausfinden, worauf Domains sichtbar sind. Sei aber vorsichtig, denn die Tools können dir immer nur einen kleinen Ausschnitt von dem zeigen, was auch wirklich gebucht wird.

 

Technisch gesehen funktionieren diese Tools so, dass sie eine Keyword-Datenbank haben, die mehrmals täglich bei Google abgerufen wird. Dann wird geschaut, welche Domain bzw. welcher Werbetreibende dort sichtbar ist. Das wird dann in der Datenbank des Tools gespeichert.

 

Wenn das Keyword gar nicht erst in der Datenbank ist, wird es dir im Nachgang natürlich auch nicht ausgeliefert. Das solltest du immer im Hinterkopf behalten, falls du dich mal wunderst, nur 5 Keywords zu sehen. Es könnten Keywords sein, die in einem sehr spezifischen, nischigen Bereich sind und du darüber einfach keine Daten bekommst. Das heißt nicht, dass der Werbetreibende auch nur auf diese 5 Keywords bucht.

 

Was du außerdem herausfinden kannst

Die Tools geben dir auch Infos über Anzeigentexte. Du kannst sehen, welche Formulieren deine Konkurrenz für ihre Anzeigentexte verwendet. Natürlich solltest du die Texte niemals einfach so kopieren. Sie können aber eine Anregung für dich sein, was bei deinen Mitbewerbern gut funktioniert.

Außerdem findest du Einblicke zum geschätzten Volumen an Klicks und eine Schätzung für den Klickpreis.

 

Auch hier muss ich dich aber gleich vorwarnen, falls du erwartest genau zu sehen, was dein Konkurrent monatlich bei Google ausgibt. Denn das kannst du nur in etwa hochrechnen.

 

Das heißt, die Schätzung über CPC und Kosten ist immer nur eine Simulation. Du kommst zwar in eine Region, was die Firma in etwa ausgibt und wofür sie sichtbar ist, aber es sind keine komplett realistischen Werte.

 

Gleiche die Keywords deiner Konkurrenz mit deinen eigenen ab

Vielleicht bucht dein Konkurrent auf Keywords, an die du bisher noch gar nicht gedacht hast. Dafür sind die Tools eine gute Inspirationsquelle. Du kannst dir die Keywords als Excel-Liste runterladen und abgleichen. Worauf du noch nicht buchst, könntest du in deinen Kampagnen mit aufnehmen.

 

Finde heraus, ob deine Konkurrenz zu bestimmten Zeitpunkten weniger aktiv wird

In der monatlichen Sichtbarkeit kannst du erkennen, ob die Sichtbarkeit zu bestimmten Zeiten zurückgeht. Oft ist es bei mittelständischen Firmen oder auch größeren Konzernen so, dass zum Monatsende oder im 3. und 4. Quartal das Budget reduziert wird. Somit werden die Anzeigen deutlich eingeschränkt ausgespielt. Teilweise werden die Anzeigen dann sogar pausiert.

 

Wenn du das erkennst, kannst du diesen Anzeigenplatz perfekt für dich nutzen und selbst sichtbarer werden.

 

Bekomme mehr Einblicke, warum deine Zahlen so sind, wie sie sind

Vielleicht wunderst du dich auch, warum deine Anzeigen zu bestimmten Zeiten besonders gut oder schlecht laufen oder die Klickpreise günstiger bzw. teurer sind. Auch hierfür können dir diese Tools Licht ins Dunkle bringen.

 

Wir kennen es noch von früher aus dem Prepaid-Bereich sehr gut, wenn große Anbieter eine starke und aggressive Kampagne geschaltet haben. Andere Anbieter haben das sofort an ihren Verkaufszahlen gemerkt.

 

Durch eine Wettbewerbsbeobachtung findest du also einige Details heraus, warum deine Kampagnen aktuell so laufen.

 

Sämtliche Analysen bekommst du unter anderem in unserem Master of Search Programm

Wir liefern die alle Informationen und Reports zu den von dir genannten Domains deiner Konkurrenten, wenn du mit uns zusammenarbeiten möchtest.

 

Natürlich bekommst du im Rahmen des Master of Search noch viel mehr, als nur Analysen deiner Mitbewerber. Wir geben dir das vollumfängliche Wissen mit auf den Weg, damit du deine Google Ads firmenintern schalten kannst, ohne von Agenturen abhängig zu sein.

 

In unseren 1:1 Calls gehen wir auf alle deine Fragen ein und helfen dir somit individuell, damit kein Fragezeichen mehr über deinem Kopf bleibt.

 

Vorab möchten wir aber kurz mit dir sprechen und rausfinden, ob das Programm auch wirklich zielführend für dich ist. 

 

Denn wenn du uns kennst, weißt du genau, dass wir niemandem etwas unnötig andrehen würden. Wir leben nämlich vom wahren Erfolg unserer Kunden und nicht nur von bloßen Verkäufen 😊

 

Hier geht’s zum Kalender und du kannst dir deinen gratis Termin buchen: https://master-of-search.de/kontakt/

 

Gebotsstrategien in Google Ads
Google Ads - bezahlte Google Anzeigen
Warum Google mit deinen Gebotsstrategien spielt

Fragst du dich öfter, warum deine sorgfältig geplanten Google Ads-Kampagnen manchmal so richtig verrückt spielen?   Damit bist du nicht allein.   Unsere Kunden stehen

Hier kannst du dich für den Newsletter eintragen

Nachdem du dich eingetragen hast, bekommst du eine Mail zur Bestätigung.