Microsoft Bing wird Google als Suchmaschine ablösen – ist das realistisch?

Microsoft Bing wird Google als Suchmaschine ablösen - ist das realistisch?
Inhalt

Seit der Ankündigung, dass Microsoft ChatGPT in das „neue Bing“ einbindet, erwarten einige, dass es Googles Marktanteilen „an den Kragen“ geht.

 

Über unsere Meinung zu Microsofts Angriff auf Google sowie unsere Erfahrungen der letzten 20 Jahre berichte ich in diesem Blogartikel.

 

Außerdem werden wir uns generell mit dem Thema künstliche Intelligenz (ChatGPT) beschäftigen, das in den letzten Wochen und Monaten viel diskutiert wurde. Wir stehen erst am Anfang dieser Entwicklung und natürlich kommen auch von unseren Kunden viele Fragen dazu. 

 

Ist es sinnvoll, auf Bing zu setzen?

Sollten wir Kampagnen dort schalten? 

 

Dann lass uns mal tiefer eintauchen.

 

Du möchtest den Inhalt lieber auf die Ohren? Dann hör gerne in den Podcast rein: https://master-of-search.podigee.io/95-microsoft-bing-wird-google-als-suchmaschine-abloesen-wie-wird-chatgpt-marktanteile-verschieben

 

Fürs Auge gibt es was im YouTube-Video. Denn während ich spreche erkunde ich die schöne Insel Eiswerder in Berlin, auf der wir unser Büro haben: https://www.youtube.com/watch?v=ovQaVc5l_z0

 

Der Rückblick: Bing als Ergänzung zu Google und die Schwierigkeiten

Blicken wir doch mal etwas weiter zurück. Wir sind seit 20 Jahren im Online-Marketing unterwegs. Damals, als Yahoo noch eine Rolle spielte, haben wir tatsächlich Kundenkampagnen auf Yahoo betreut. Dann wurden Yahoo und Microsoft zu Bing.

 

Über viele Jahre hinweg habe ich den Kunden immer empfohlen, neben Google auch Bing zu nutzen, da Bing einen Marktanteil von etwa 5 % in Deutschland hatte. Es war vor allem sinnvoll, wenn die Zielgruppe etwas älter und kaufkräftiger war. Bei vielen PCs war Bing schon als Standardsuchmaschine eingestellt.

 

Doch im Laufe der Zeit hat sich einiges geändert. Es wurde immer schwieriger, erfolgreiche Kampagnen auf Bing durchzuführen. Sogar große Unternehmen mit Millionenumsätzen hatten Schwierigkeiten, gute Ergebnisse auf Bing zu erzielen. Der Aufwand lohnte sich oft nicht, da die Reichweite zu gering war und sich die Einrichtung komplett an Google orientierte.

 

Microsoft läuft Google schon seit Jahren nur hinterher. Jede neue Funktion, die Google Ads einführte, wurde kurz darauf ebenfalls in Microsoft integriert. Egal ob responsive Suchanzeigen oder verschiedene Erweiterungstypen – es wurde immer nur kopiert. Dabei war Microsoft selbst nicht besonders innovativ.

 

Die Integration von künstlicher Intelligenz in die Suche und ihre Schwächen

Die Integration von künstlicher Intelligenz (ChatGPT) in die Suche ist ein aktuelles Thema. Microsoft möchte ChatGPT in die Suchmaschine integrieren und damit die Suchmaschine grundlegend verändern. Ich frage mich, was eigentlich der große Vorteil sein soll.

 

Ich bin bereits seit der ersten Stunde in dieser Beta-Phase dabei, in der ich auf dieses Experiment von Bing zugreifen kann. Doch bisher hat sich meine Meinung nicht geändert. Es ist nicht besonders beeindruckend für mich, hierfür den ChatGPT Bot zu haben.

 

Wenn ich bei einer Suchmaschine nach etwas suche, suche ich in der Regel nach konkreten Informationen oder Produkten. Aber der Chat-GPT-Bot stellt mir immer wieder Fragen, wie: „Suchst du ein Sofa? Wenn ja, suchst du ein rundes Sofa oder ein großes Sofa? Ein Chesterfield Sofa? Welche Farbe soll es haben?“

 

Am Ende schlägt er mir einfach Produkte vor und liefert mir normale Anzeigen aus. Sei es bei Shoppingenzeigen oder in den Suchanzeigen. Da muss ich ehrlich sagen, das finde ich schwach.

Ja, Chat-GPT ist extrem mächtig und bietet viele Möglichkeiten für Texte, Ideen und Recherchemöglichkeiten. Es ist ein großer Mehrwert. Aber die Einbindung in die Suchmaschine finde ich schwach.

 

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, wie das die Suche revolutionieren soll, wie wir sie von Google kennen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Nutzer plötzlich Bing nutzen wollen, weil sie bei Google nicht das finden, wonach sie suchen. Ich persönlich finde das nicht überzeugend.

 

Wenn ich eine Kfz-Werkstatt vor Ort finden möchte, benötige ich eben entsprechende Daten. Hier frage ich mich, wie ChatGPT mir dabei mehr helfen soll, als Google.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fehlende Nutzernachfrage und fehlende Innovationskraft von Microsoft

Trotzdem wissen wir alle, wie innovativ Google seit 20 Jahren ist. Google wird sicherlich nicht tatenlos zusehen, sondern mit coolen und innovativen Ideen ankommen, um das Sucherlebnis mit künstlicher Intelligenz zu verbessern. Schließlich ist eine der Hauptquellen von Alphabet, dem Mutterkonzern von Google, das Anzeigengeschäft. Daher werden sie das bestimmt auch zu kombinieren versuchen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Google mit beeindruckenden Entwicklungen reagiert.

 

Ich habe bisher weder von Kunden noch von Nutzern gehört, dass sie zu Bing gewechselt sind. Es wird vielleicht mal ausprobiert, man möchte die neue Suchmaschine und die neuen Funktionen kennenlernen. Aber ich merke keinen wirklichen Wechsel von Google zu Bing. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Microsoft wirklich einen realistischen Angriff auf das Suchmaschinenmarketing von Google durchziehen kann.

 

Ich betone nochmal, dass Microsoft in den letzten Jahren keine eigenen innovativen und Entwicklungen gezeigt hat. Sie haben immer nur Google kopiert. Und ich frage mich auch, wie genau sie das einbinden wollen. Das sind alles Dinge, auf die ich gespannt bin. Es ist wirklich interessant, aber ich bezweifle, dass Microsoft tatsächlich einen ernsthaften Angriff auf Googles Marktanteile starten kann.

 

Das Potenzial für Marktveränderungen

Ich bin gespannt, wie sich der Markt entwickeln wird. Um ehrlich zu sein, habe ich auch gar nichts dagegen, wenn sich die Marktanteile ein wenig verschieben. Das belebt den Wettbewerb und fördert Innovationen. Doch ich glaube nicht, dass Google in den nächsten Jahren einen bedeutenden Marktanteilsverlust erleben wird. Es würde mich schon sehr überraschen.

 

Wir haben in der Vergangenheit bereits ähnliche Diskussionen über alternative Suchmaschinen geführt, aber letztendlich hat sich nichts davon durchgesetzt. Google bietet einfach die beste Möglichkeit, Informationen zu finden.

 

Abschließend möchte ich betonen, dass dies meine persönliche Meinung zu dem Thema ist. Ich glaube nicht, dass Microsoft einen ernsthaften Angriff auf Google als Suchmaschine starten und bedeutende Marktanteile abnehmen kann. Es bleibt jedoch spannend, die Entwicklungen in diesem Bereich zu verfolgen. Ich werde weiterhin auf unseren Kanälen Updates zu diesem Thema geben.

 

Du möchtest immer auf dem aktuellen Stand bleiben? Dann trage dich jetzt in unsere Newsletter-Liste ein: https://master-of-search.de/google-ads-analytics-newsletter/

 

Gebotsstrategien in Google Ads
Google Ads - bezahlte Google Anzeigen
Warum Google mit deinen Gebotsstrategien spielt

Fragst du dich öfter, warum deine sorgfältig geplanten Google Ads-Kampagnen manchmal so richtig verrückt spielen?   Damit bist du nicht allein.   Unsere Kunden stehen

Hier kannst du dich für den Newsletter eintragen

Nachdem du dich eingetragen hast, bekommst du eine Mail zur Bestätigung.